Programm Weinfest 2019

Gleich nach unserem musikalischen Höhepunkt – dem Muttertagskonzert – folgt im Juni ein gemütliches Weinfest in Stallehr, welches wir aufgrund des 60 Jahr Jubiläums unseres Vereines veranstalten.

Unter dem Motto: „do spielt d‘ Musig“ bieten wir Besuchern aller Altersschichten ein bunt gemischtes Programm mit vielen Höhepunkten:

Samstag, 29. Juni 2019

  • ab 15:30 Bewirtung im Zelt
  • 17:00 Festumzug mit Fahneneinmarsch und Gesamtchor.
  • Anschließend spielt Davenna 7.
  • ab 21:00 – Livemusik mit den Tiroler Partymander

Sonntag, 30. Juni 2019

  • 10:00 Heilige Messe im Festzelt, umrahmt von Sing-in(g)-Bings
  • Anschließend Frühschoppen mit der Bürgermusik St. Gallenkirch
  • 14:00 Festumzug mit Fahneneinmarsch und Gesamtchor
  • Anschließend Festkonzerte der Gastkapellen
  • Festausklang in der Weinlaube

Wir freuen uns darauf Sie zahlreich bei unserem Fest in Stallehr begrüßen zu dürfen.

Wir möchten uns auch recht herzlich bei unseren Sponsoren bedanken:

Sika Österreich GmbH
Bingser Dorfstraße 23
A-6700 Bludenz
www.aut.sika.com
Gemeinde Stallehr
Stallehr 19
A-6700 Stallehr
www.stallehr.at
Raiffeisenbank Bludenz-Montafon
Werdenbergerstraße 9
A-6700 Bludenz
www.raiba-bludenz-montafon.at
Dr. Brugger & Partner ZT GmbH
Klarenbrunnstraße 12
A-6700 Bludenz
www.brugger.at
Arlberg Getränke GmbH & Co KG
Stallehr 41
A-6700 Bludenz
www.arlberg.limo
BSL - Brech- und Siebwerk Lorüns
GesmbH & Co KG
Brunnenfelderstrasse 59
A-6700 Bludenz
www.bsl-vlbg.at
Transbeton GesmbH & Co KG
Brunnenfelderstrasse 59
A-6700 Bludenz
www.transbeton-vlbg.at
Montfort Garage Götzis Bürs
Dr. Alfons-Heinzlestraße 115
A-6840 Götzis
www.montfortgarage.at
Tomaselli Gabriel Bau
Bahnhofstraße 26
6710 Nenzing
www.tomaselligabriel.at
Kaplina Engineering GmbH & Co KG
Herrengasse 41
A-6700 Bludenz
www.kaplina.at
Walch Günther Hobelwerk GmbH
Christine & Gerhard Walch
Karenbrunnstraße 113
A-6700 Bludenz
www.hobelwerk-walch.at

90. Geburtstag Ingeborg Netzer

Zum 90. Geburtstag bekam Ingeborg Netzer ein Ständchen der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin geschenkt.


Die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin gratuliert Ingeborg recht herzlich zu ihrem 90. Geburtstag.
Foto © Musik / Christian

Dieses Geburtstagsständchen, zu dem runden Geburtstag, spielten die Musikanten besonders gerne, galt es doch der ehemaligen Volksschullehrerin zu gratulieren und dies von zahlreichen ihrer ehemaligen Schülern.
Die Musikanten gratulieren auf diesem Wege nochmals recht herzlich und wünschen vor allem viel Gesundheit.

Wir Musikanten/innen bedanken uns auch recht herzlich für die Bewirtung.

Traditionelles Muttertagskonzert 2019

Blasmusikalische Reise

Mit „The man from snowy river“ und „The extraterrestrial“ begrüßten die Jungmusikanten der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin die Konzertbesucher zum diesjährigen Muttertagskonzert im Davennasaal in Stallehr. Unter der Leitung von Ehrenkapellmeister Willi Bitschnau präsentierte sich der Musikantennachwuchs mit Bravour.

Ihre Vorbilder, die Musikanten der „großen Musik“, stellten sich sodann unter der Leitung von Kapellmeister Martin Tasser traditionell mit dem Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“ ein. Beim Stück „Ein Herz für Blasmusik“ schlugen die Herzen der Tenorhornspieler und der Tenorsaxofonistin höher und sie ließen in den Melodieteilen dem weichen Klang ihrer Instrumente freien Lauf, bevor Flügelhörner und Holzregister ihre Melodien übernahmen. Traditionelle Blasmusik Typische Regimentsklänge, insbesondere vom hohen Blech und Holzregister, gab es beim von Julius Fucik komponierten „Die Regimentskinder“. Die traditionelle Blasmusik mit Marsch- und Polkaliteratur hatte auch im zweiten Konzertteil das Sagen, wobei die Melodieinstrumente vom tiefen Blech und Schlagwerk gekonnt begleitet  bzw. rhythmisch unterstützt wurden. Weisen aus dem Südtirol vertonten die Musikanten im Stück „Dahoam in Südtirol“. Mit typischer Weisenmusik durch die Stimmen der Flügelhörner, spielerischer Musik des Holzregisters und Einwürfen von Vogelgezwitscher und Sensenklang wurde der Marsch-Polka-Weisen-Konzertteil abgeschlossen.

Mit einer Rockversion von „Toccata in D Minor“ und dem Medley „Rock it“ gab Kapellmeister Martin Tasser dem Muttertagskonzert einen rockigen Abschluss. Neben den einzelnen Registern konnte sich bei diesen Stücken Michael Netzer am Drumset profilieren.
Aufgeregt dem Konzert entgegengefiebert hatten dabei vor allem Kim Frohner, Madlen Poleti, Elia Dobler, Marius Walch, Birgit Dünser, Bertram Luger und Emma Bitschnau. Für sie war das Muttertagskonzert entweder ihr erster Auftritt oder ein Wiedereinstieg.

Premiere:

Auch für Kasimira Bitschnau und Elina Bachmann war es spannend:
Nachdem sie die JMLA-Prüfung erfolgreich absolviert hatten, wurden sie an diesem Abend von den Jugendbeiräten Andreas Fritz und Julian Bachmann mit dem Junior-Abzeichen belohnt. Für die bestandene Prüfung in Bronze erhielten Madlen Poleti und Valentina Walch dann nicht nur Gratulationen, sondern auch das Abzeichen in Bronze. Valentina Walch war zudem bei „Prima la musica“ mit dem Sonderpreis „bestes auswendiges Spielen“ ausgezeichnet worden. Auch Obmann Sascha Walch gratulierte den Musikanten herzlich.

Ehrungen:

Muttertagskonzert HM Stallehr-Bings-Radin ©Doris Burtscher

Mit Erna Bitschnau, Christine Walch und Herbert Hebein wurden im Anschluss drei Musikanten für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.

Erna Bitschnau war einst als Marketenderin zur Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin gestoßen. Bald lernte sie im Eigenstudium das Klarinettenspiel und verstärkt seit nunmehr 15 Jahren das Holzregister und unterstützt den Vorstand in der Funktion der Schriftführerin.

Trompeterin Christine Walch musste beim diesjährigen Konzert verletzungsbedingt zwar pausieren, freute sich aber sehr über eine Ehrung für ihre 25-Jahre-Treue zum Musikkörper, für die sie schon beim Ehrungsabend vom Vorarlberger Blasmusikverband ausgezeichnet worden war.

Für unglaubliche 50 Jahre Harmoniemusik Stallehr-Bings- Radin und den Einsatz auf seiner Ventil-, dann Zugposaune sowie für seine tragenden Positionen während seiner vor Kurzem beendeten Musikvereinskarriere konnte schließlich Herbert Hebein die entsprechend gebührende Ehrung entgegennehmen.

Die Ehrengäste, darunter die Bürgermeister Mathias Luger, Mandi Katzenmayer und Lothar Ladner sowie die Vertreter des Vorarlberger Blasmusikverbandes mit Wolfram Baldauf, Paul Dünser und Helmut Schuler, gratulierten den Musikanten im Anschluss zum tollen Konzert, durch das in bewährter Weise Cornelia Walch geführt hatte.

Übrigens:

Die Mütter in den Reihen der Konzertbesucher durften sich auch in diesem Jahr am Ende über einen Blumengruß freuen.
DOB (Doris Burtscher)

Bewegtes Vereinsjahr


Die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin hielt ihre 60. Generalversammlung ab.

In Anwesenheit zahlreicher politischer Vertreter und befreundeter Ortsvereine resümierten die 44 aktiven Mitglieder der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin kürzlich ihr vergangenes Vereinsjahr. Dass dieses äußerst bewegt und anstrengend war, bewiesen die Berichte von Kapellmeister Martin Tasser, Kassier Markus Luger und Obmann Sascha Walch. Insgesamt konnte man 47 Vollproben, 8 Teilproben, einige Ensembleproben und 28 Ausrückungen verzeichnen, wobei das Jubiläumskonzert sicher den musikalische Höhepunkt im Vereinsjahr bildete. Erwähnenswert sind auch die zahlreichen Proben der 19-köpfigen Jungmusik mit ihren vier öffentlichen Auftritten unter Ehrenkapellmeister Willi Bitschnau und Jugendobmann Andreas Fritz.

Neuaufnahmen und Ehrungen

v.li. Obmann Sascha Walch, Erna Bitschnau 15 J., Herbert Hebein 50 J., Christine Walch 25 J. und Kpm. Martin Tasser
Foto © Musik / Sascha

Besonders stolz ist der Verein, dass er immer wieder verdiente Musikanten in der Generalversammlung ehren und würdigen darf. So erhielten in diesem Jahr Erna Bitschnau (15 Jahre), Christine Walch (25 Jahre) und Herbert Hebein (50 Jahre) eine Laudatio und Präsente von Obmann Sascha Walch und den Bürgermeistern Matthias Luger und Mandi Katzenmayer überreicht.


Voller Stolz konnte die Harmoniemusik 7 Musikanten in der GV aufnehmen
Foto © Musik / Sascha

Weiters konnten sieben Musikanten in die Reihen der Harmoniemusik aufgenommen werden: Dies sind Birgit Dünser(Saxophon), Madlen Poletti und Kim Frohner (Klarinette), Emma Bitschnau (Posaune), Bertram Luger (Bass), Elia Dobler (Trompete) und Marius Walch (Flügelhorn).

Und schon warten die nächsten großen Herausforderungen: Der Musikkörper freut sich schon auf den Musikball (Freitag, 15. Februar), das Muttertagskonzert (Samstag, 11. Mai) und das große Weinfest (60 Jahre Harmoniemusik am 29. und 30. Juni) auf dem Stallehrer Festplatz.

Weiterlesen ……

Silvesterblasen 2018

Die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin mit Obmann Sascha Walch,  Kapellmeister Martin Tasser und Ehrenkapellmeister Willi Bitschnau dankt der Bevölkerung von Stallehr, Bings und Radin sowie allen Gönnern für die Unterstützung im letzten Jahr. Mit dem Silvesterblasen wünschen wir allen ein gesegnetes, glückliches und gesundes 2019!


© Musik / Christian

Friedenslicht aus Betlehem 2018


© Musik / Christian

Am Montag, den 24.12.2018 sielte die Jungmusik der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin beim der Friedenslichtaktion der Jugendfeuerwehr Bings-Stallehr einige Weihnachtslieder.

Die Bevölkerung wurde mit Früchtepunsch, Glühmost und Keksen begrüßt.
Für die kleinen Besucher wurden Fahrten mit dem Feuerwehrauto durchgeführt, was den Kleinen sehr viel Spaß bereitet hat.

Die Jungmusik sowie die Musikanten/innen der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin wünschen der Feuerwehr Bings-Stallehr, besonders der Feuerwehrjugend ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und unfallfreies Jahr 2019.

Weiterlesen…

Stimmungsvoller Adventnachmittag

Auch heuer organisierte der Chor Sing-in`-Bings wieder einen besinnlichen Adventnachmittag im Davennasaal.


Jungmusik der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin © Sascha Walch

Am ersten Adventsonntag lud Sing-in`-Bings zu einem abwechslungsreichen Adventnachmittag in den Davennasaal ein und die Besucher kamen in großer Zahl. Neben den Köstlichkeiten aus der Küche und vom Kuchenbuffet wurden die Besucher mit Beiträgen der verschiedenen Gruppen verwöhnt. So konnten besinnliche Lieder von der Trachtensinggruppe Bürserberg und flotte englische Lieder vom Sunshine Chörle genossen werden. Sogar der veranstaltende Chor Sing-in`-Bings präsentierte einige Lieder zur Einstimmung. Mit der Hausmusik Huemer wurde die klassische Musik präsentiert und die Jungmusik der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin spielte Adventstücke und eine „fetzige“ Zugabe. Zwischen den Musikbeiträgen las Renate Neve passende Texte und Gedichte. Für die Bühnenkoordination und die Programmansagen war Helmut Pohl zuständig. Weiters konnten die Gäste weihnachtliche Dekoartikel und Köstlichkeiten beim Naschmärktle im Foyer erwerben.


Der Veranstalter Sing-in`-Bings war auch auf der Bühne aktiv im Einsatz. SW ©Sascha Walch

Der krönende Abschluss des gemütlichen Nachmittags war sicher das gemeinsame singen aller Protagonisten des Liedes „Leise rieselt der Schnee“. Obfrau Carmen Schuler kann mit ihrem fleißigen Team stolz auf den gelungen Nachmittag sein und die Adventszeit vollends genießen.

Diamantene Hochzeit – Erika und Adolf Burtscher

Vergangenes Wochenende feierten Erika und Adolf Burtscher ihre Diamantene Hochzeit.

Foto © Musik / Christian

Als Gratulanten stellten sich neben der Familie auch die Musikanten der Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin ein und überbrachten ein Ständchen. Außerdem konnte Adolf Burtscher an diesem Tag zu seinem 90sten Geburtstag gratuliert werden. Die Musikanten der Harmoniemusik wünschen dem Ehepaar Burtscher noch viele glückliche Jahre miteinander und nochmals Alles Gute.

BU.: Erika und Adolf Burtscher freuten sich sichtlich über den musikalischen Blumenstrauß der Harmoniemusik.

Diamantene Hochzeit – Erika und Adolf Burtscher weiterlesen

Geburtstagsständchen Norbert Bitschnau zum 80er

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018 spielten wir ein Musikständchen für unser Gründungsmitglied Norbert Bitschnau aus Radin zu seinem 80. Geburtstag.

Foto © Musik / Christian

Die Musikanten/Innen möchten unserem Gründungsmitglied Norbert Bitschnau nochmals recht herzlich zu seinem Geburtstag gratulieren und bedanken sich für die großzügige Gastfreundschaft, besonders für die Schnäpsle.

Probelokal.at