Funken und Klangfeuerwerk der Funkenzunft Bings-Stallehr-Radin 2018

Foto©Musik_Christian

Nach dem Anmarsch, begleitet von der Harmoniemusik, von Stallehr nach Bings konnten die Funkenmeister den durchnässten „grünen Riesen“ entzünden. Und siehe da, er brannte lichterloh. Zwar viel langsamer und länger als gewohnt, doch dies gefiel den Funkenbesuchern trotzdem. Mit viel Applaus wurden die Funkenbauer nach der Explosion der Hexe gewürdigt.

Im Anschluss konnte das große Klangfeuerwerk gestartet werden, welches den Nachthimmel in die verschiedensten Farben tauchte und eindrucksvolle Effekte zauberte. Bei Most und Funkaküachle verweilten die Besucher noch und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Die Harmoniemusik Stallehr-Bings-Radin bedankt sich bei der Funkenzunft für die Bewirtung in der Zunfthütte,

20180217_Funken_001.JPG20180217_Funken_005.JPG
20180217_Funken_006.JPG20180217_Funken_010.JPG20180217_Funken_011.JPG
20180217_Funken_012.JPG20180217_Funken_016.JPG20180217_Funken_018.JPG20180217_Funken_019.JPG20180217_Funken_021.JPG20180217_Funken_022.JPG20180217_Funken_025.JPG
20180217_Funken_026.JPG20180217_Funken_029.JPG20180217_Funken_030.JPG20180217_Funken_031.JPG20180217_Funken_032.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.